Alternative Kraftstoffe

Neben Autogas gibt es natürlich auch andere Alternativen zum teuren Benzin oder Diesel, welche meist nicht nur den Geldbeutel schonen, sondern auch noch die Umwelt.

Erdgas

Erdgas (Abkürzungen sind CNG oder LNG) ist eine dieser alternativen Kraftstoffe. Im Gegensatz zu Benzin und Diesel ist es deutlich günstiger und verbrennt zudem umweltfreundlicher. Erdgasfahrzeuge lassen sich direkt vom Hersteller erwerben, jedoch wird diese Möglichkeit auch nicht für jedes Fahrzeugmodell angeboten. Eine weitere Möglichkeit ist es, das Benzinfahrzeug mit einer Erdgasanlage nachzurüsten, wobei die Umrüstung in der Regel teurer und aufwändiger ist, als der Einbau einer Autogasanlage. Die Kosten für eine Nachrüstung beginnen bei ca. 3000 € und können durchaus höher sein. Zudem ist die Reichweite auf ca. 300 km beschränkt, mit Benzintank erweitert sich diese auf etwas mehr als 500 km. Der Preis pro Kg Erdgas beläuft sich derzeit bei ca. 0,92 €. Besonders beliebt ist Erdgas bei Taxifahrern. Auch das Versandunternehmen TNT setzt auf den Einsatz dieses Kraftstoffes in seinen Fahrzeugen. Übrigens kann man für Umrüstungen oder Neufahrzeuge mit Erdgasantrieb meistens eine lohnende Förderung für Erdgas beantragen, die von vielen Stadtwerken angeboten werden.

Biodiesel

Biodiesel, welcher aus Rapsöl gewonnen wird, ist eine Alternative zum normalen Diesel. Um als Kraftstoff für das Fahrzeug verwendet zu werden, muss das Rapsöl vorher speziell bearbeitet werden. Biodiesel ist zum einen umweltfreundlicher als gewöhnlicher Dieselkraftstoff und zum anderen noch günstiger, da es steuerlich begünstigt wird.

Pflanzenöl

Pflanzenöl - häufig auch abgekürzt "Pöl" genannt, kann aus verschiedenen Ölen gewonnen werden, wie dem Sonnenblumenöl oder dem Palmöl. Dank der geringeren Besteuerung ist Pflanzenöl eine günstigere Variante für Dieselfahrzeuge. Notwenig ist jedoch ein entsprechender Umbau des Fahrzeuges.

Interessant ist die Tatsache, dass man sein Fahrzeug nach einem speziellen Umbau sogar mit Altfett, zum Beispiel mit Frittenöl betanken kann. Wichtig ist dann auch, dass das Frittieröl vor der Verwendung gefiltert und gereinigt wird. Einen lesenswerten Artikel zu diesem Thema finden Sie auf sr-online.

Vergleich zwischen Autogas und Erdgas

Einen detaillierten Vergleich zwischen den beiden Kraftstoffen Autogas und Erdgas gibt es im Artikel "Vergleich Autogas Erdgas".